Die Schönheit der Waffen …

Mit dem Zyklus „Die Schönheit der Waffen…“ begann Albrecht/d. ca. 1989. Er baute auf Ansätzen der Zyklen „CIA-Projekt„, „Violence Permanente“ und „Instant Life/Love/Death“ auf, konzentrierte sich aber auf militärische Gewalt auch als Reaktion auf die Wiedervereinigung Deutschland und damit die sich abzeichnende Neudefinition der Nation Deutschland, die aus den beiden deutschen Teilstaaten des Kalten Krieges entstand. So begann schon unmittelbar nach dem Fall der Mauer und den Verhandlungen über den Betritt der DDR zur Bundesrepublik auch die Diskussion über die neue politische Rolle eines wiedervereinigten Deutschlands in Europa und auf globaler Ebene. Es war offensichtlich, dass das internationale Gewicht Deutschlands zunehmen und damit auch die Diskussion um das militärische Gewicht Deutschlands eine neue Richtung annehmen würde. Der Zyklus umfasst 21 Bilder.

Advertisements