Sondermarken statt Neujahrsansprache

Zu Weihnachten gehört die Ansprache des Bundespräsidenten wie zum Jahreswechsel die Ansprache der Bundeskanzlerin. Kanzler und Staatsoberhäupter werden in vielen Staaten regelmäßig mit Briefmarken geehrt.

Albrecht/d. hat sowohl eigene Künstlerbriefmarken gestaltet, als auch das Format als Basis für Miniaturen genutzt, die nicht nur mit dem Thema Briefmarke spielen, sondern es letztlich auch wieder formal aufheben und damit auch gegebenen räumlichen Begrenzungen ihre Relevanz entziehen.

Inhaltlich nutzte er das Format sowohl satirisch als auch agitatorisch. In Bearbeitungen, Verfremdungen oder Collagen gab er der üblicherweise sehr begrenzten Fläche einer Briefmarke dieselbe thematische Tiefe, die sein ganzes Werk auszeichnet. Der Briefmarkenblock „Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland“ ist vollständig übercollagiert, bis auf den Bundesadler. Der Schriftzug endless music ist nur rudimentär erkennbar und die einzige identifizierbare Person der Mehrfachcollage ist eine Frau im Latexdress. Die überproportional große Signatur der Karte verweist sie insgesamt ins Lächerliche.

In die 1926 vom Deutschen Reich ausgegebene Albrecht-Dürer-Briefmarke  „Selbstbildnis im Pelzrock“ montierte Albrecht/d. ein Selbstbildnis. Als Kriegskind, das unmittelbar an der innerdeutschen Grenze aufwuchs, war die deutsche Geschichte und die deutsche Teilung Zeit seines Lebens eine Thema, das er immer wieder aufgriff. Dabei war die Überwindung dieser Teilung für ihn kein Selbstzweck. Er verband damit die Hoffnung auf die Überwindung des Blockdenkens und des nationalstaatlichen Denkens, das er immer auch als fruchtbaren Humus für Militarismus und Krieg betrachtete.

So wird die Kombination des DDR-Wappens mit Teilen einer Briefmarke aus der Zeit der Inflation (5.000 Mark) zum Sinnbild für politisches Versagen und enttäuschte Hoffnungen auf eine bessere Politik nach den beiden Weltkriegen. Weder konnte die Weimarer Republik die Folgen des 1. Weltkriegs überwinden, noch lieferte die DDR eine Alternative zu Nationalismus, Militarismus und politischer Konfrontation nach dem 2. Weltkrieg. In beiden Fällen sahen viele Deutsche die USA als Hoffnungsträger und Inspiration für eine bessere Zukunft. Dürers „Selbstbildnis im Pelzrock“ wirkt hier wie die unterschwellige Hoffnung auf die Wiedervereinigung. Doch das Heilsversprechen Amerikas besteht in erster Linie aus der völligen Merkantilisierung aller Lebensbereiche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s